Infektionen nach Besuch von Freibädern und Badeseen

Keimbelastungen in Swimmingpools, Freibädern und Badeseen können zu lokalen Erkrankungsausbrüchen führen. Beispielsweise wurden in den USA in den Jahren 2009 und 2010 insgesamt 81 Ausbrüche mit mehr als 1.300 Erkrankungen in diesem Zusammenhang registriert. Von den Erkrankten benötigten 62 Patienten eine stationäre Behandlung. Todesfälle waren nicht zu verzeichnen.

In 30 Prozent der Fälle lag eine Kryptosporidiose vor. Die Ansteckung mit Kryptosporidien erfolgte vor allem beim Baden in kontaminierten Swimmingpools oder Freibädern. Der Erreger lässt sich durch Chlorung des Wassers nicht sicher abtöten und kann selbst in gut gewarteten Pools einige Tage überleben. Der ausreichende Einsatz von Chlor ist jedoch zumindest eine wirksame Maßnahme, um eine Vielzahl möglicher Krankheitserreger abzutöten.

Badeseen spielten hingegen im Zusammenhang mit Ausbrüchen von Kryptosporidiose kaum einmal eine Rolle. Probleme sind trotzdem möglich. Von den insgesamt 81 Ausbrüchen durch unterschiedliche Magen-Darm-Erreger wurden 24 vermutlich im Zusammenhang mit der Nutzung von Badeseen ausgelöst. Hier fand sich ein hoher Anteil (46 Prozent) von Erkrankungen durch toxinbildende Cyanobakterien (Blaualgen). Neben Magen-Darm-Beschwerden können Keime im Wasser auch zu Hautinfektionen oder Entzündungen im HNO-Bereich führen. Auch neurologische Symptome, z.B. durch die Giftstoffe von Blaualgen, wurden vereinzelt beobachtet. In den Tropen ist das Baden in Binnengewässern aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel wegen des möglichen Vorkommens der Bilharziose oder anderer Erkrankungen wie der Leptospirose, im Allgemeinen nicht ratsam.
 

 

Fazit

Bei mangelnder Wartung von Swimmingpools und Freibädern sind größere Ausbrüche von Magen-Darm-Infektionen möglich. Auch von nicht kontrollierten Badeseen können Risiken ausgehen. Insbesondere bei Auslandsaufenthalten erscheint es sinnvoll sein, sich vor dem Baden über Wartungs- und Kontrollmaßnahmen zu erkundigen.

Quellen

Weiterführende Informationen

MD Medicus Imagevideo

 
  1. MD Medicus
  2. Gesundheitsberatung & Pflegeassistance
  3. Haus-Service & Telemedizin
  4. Versorgungs- & Reha-Management
  5. International Beraten / Reisebüro / Dolmetscher Service
  6. Reise- & Tropenmedizin
  7. Medical Service Balear
  8. Auslands- & Firmenassistance